Harte Zeiten

Der Kater hatte es nicht leicht in den letzten Tagen. Bisher hatte sein Tagesbeginn unter der Woche einen ganz bestimmten Ablauf: Morgens lass ich ihn, kaum bin ich dem Bett entstiegen, nach draußen, wo er einen ersten Kontrollgang macht, während ich das Frühstück vorbereite und einen kurzen Gang mit der morgendlichen Hundegruppe mache.

Wenn ich vom Spaziergang zurückkomme, wartet Timmy schon in der Einfahrt und begleitet uns nach drinnen, wo er sich zunächst sein Frühstück genehmigt und dann Dirk im Bett besucht, um noch einen Augenlick zu schmusen, bevor dieser leider aufsteht und der Kater sich für ein Schläfchen auf seine Decke zurückzieht. Am Wochenende sieht es im Prinzip ähnlich aus, nur findet da statt des kurzen morgendlichen Kontrollgangs ein längerer Spaziergang zusammen mit Scotty und mir statt (siehe auch „Aus dem Tagbuch eines Katers„).

Wie gesagt, so war es bisher. Doch dann geschah das Unfaßbare – Dirk beschloß, seinen Tag fortan etwas früher zu beginnen, um abends entsprechend etwas früher heim kommen zu können. Das war nun aber sehr egoistisch und rücksichtslos dem Kater gegenüber. Der kam nämlich nach dem Frühstück in Dirks Schlafzimmer und fand das Bett leer vor!!! Oh, was ist er da schimpfend durch das obere Stockwerk getobt, damit auch wirklich jeder seine Beschwerde mitbekam. 🙂

Am Wochenende haben wir ihn mit den Nachbarn ganz alleine gelassen, und heute Morgen war Dirk auch schon wieder früher aufgestanden. Erneut ließ Timmy, wie ich aus dem Badezimmer verfolgen konnte, jeden lautstark an seinem Unmut teilhaben. Irgendwann wurde es dann ruhig, und als ich im Bad fertig war – fand ich Mann und Kater in glücklicher Zweisamkeit im Bett, wo sie noch für ein paar Minütchen schmusten. Da sieht man mal wieder, wie gut der Mensch seine Katze im Griff hat… 😉

Update 8. Sep 2009

Heute Morgen ist Timmy schon vor meiner Hunde-Runde wieder von seiner morgendlichen Tour zurückgewesen und ist direkt von der Haustür, noch vor seinem Frühstück, zielstrebig nach oben gesaust. Und siehe da: Dirk war noch im Bett. 🙂

Ein Kommentar

  1. Hallo ihr munteren „Vier“ in solcher Harmonie. Es ist so schön, die Bilder immer wieder anzuschauen und zu sehen, wie gut es Timmy getroffen hat!!!!! Besser hätte es gar nicht kommen können!!!! Putzig wie die Beiden sich angenähert haben. Einfach toll, was ihr da mit sehr viel Geduld und Liebe geschafft habt!!!! Wunderschön das anzuschauen. Vielen vielen Dank noch einmal!!!!!

    Liebe Grüße

    Angela und Familie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.