Draußen vor der Tür…

… sitzt der Kater und kann nicht rein. Denn keiner merkt, daß er dort sitzt. Keiner? Doch, Scotty hat’s mitgekriegt und sagt bescheid.

So das erste mal geschehen heute Morgen, während ich gedankenversunken vor dem Computer sitze. Plötzlich höre ich den Hund an der Haustür kratzen. Oh, oh, denke ich, hat da jemand eine beschleunigte Verdauung?

2009-01-20_18-06-49

Aber nix da, schon auf dem Weg zur Garderobe, um schnell mit dem Hund nach draußen zu gehen, sehe ich auf der anderen Seite der Tür Timmy sitzen, und Scotty macht darauf aufmerksam, daß dieser hereinzulassen ist. Es ist nämlich so, daß der Kater nach dem Heimkommen normalerweise als erstes ein paar Happen zu sich nimmt. Und Scotty kriegt bei der Gelegenheit immer einen kleinen Anteil von mir gereicht. Eine Gewohnheit, die noch aus den ersten Tagen nach Timmys Einzug bei uns stammt. Damals war das Teil der Gewöhnungsstrategie für den Hund.

2009_07_26_08_22_56

Es zeigt sich mal wieder: Liebe geht durch den Magen! 🙂

(Ok, zugegeben, die Bilder sind schon etwas älter, aber sie passen hier so gut hin. Und einen Photoapparat hatte ich heute Morgen wie üblich nicht spontan zur Hand.)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.