Angriff ist die beste Verteidigung

Heute Morgen haben wir ein kleines Abenteuer erlebt. Wie üblich, wenn es aufregend wird, war keine Kamera dabei. Ich kann also nur davon erzählen.

Es war Sonntag, acht Uhr morgens, und außer uns noch keiner unterwegs. Scotty und ich waren auf dem Weg zum Wahlbüro. Timmy hatte beschlossen, uns zunächst mal zu begleiten. Wir waren noch zwischen den Feldern, beide Tiere irgendwo hinter mir, als vor mir von der Seite ein Greifvogel auf den Weg gehüpft kam. Ich kann es nicht beschwören, aber ich denke, es war ein Bussard.

Als es endlich in meinen Kopf gesickert war, daß der Vogel offensichtlich nicht fliegen konnte, und ich mich umdrehte, um mir Scotty zu schnappen, lief dieser schon an mir vorbei auf das Tier zu. Während ich noch leicht hektisch „Halt!“ und „Nein!“ brüllte, kam von hinten ein weißer Blitz angeschossen, sauste an Scotty vorbei und bremste erst wenige Zentimeter vor dem Bussard, wobei er sich auf die Hinterbeine setzte und drohend beide Vorderbeine gegen den Vogel hochhob. Angesichts der Tatsache, daß der Kater nicht größer als der Vogel war, sah das schon ziemlich beeindruckend aus.

Scotty hat zum Glück angehalten und sich nicht eingemischt, sondern ist nach einigem Zögern brav zu mir zurück gekommen, wo er einen erklecklichen Teil aus der Leckerli-Tasche bekommen hat. Dann habe ich ihn angeleint und am Bussard vorbeigeführt. Timmy saß noch eine Weile in etwa einem Meter Entfernung neben dem etwas verwirrten Tier, bis er sicher war, das er die Sache unter Kontrolle hatte, dann ist er uns weiter gefolgt.

Auf dem Rückweg vom Wahlbüro war der Vogel nicht mehr zu sehen. Da er mit beiden Flügeln ungehindert geflattert hat, sah die Sache nicht nach einer Verletzung aus. Da jetzt schon die Zeit beginnt, wo die jungen Bussarde bald flügge werden, könnte ich mir vorstellen, daß es sich um ein Jungtier handelt, das etwas verfrüht aus dem Nest gekommen ist. Hoffen wir mal das Beste für ihn.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.