Timmy taucht ab

Neulich hatten wir mal wieder Aufregung! Am Dienstag Nachmittag waren Scotty, Timmy und ich zunächst wieder auf einem gemeinsamen Spaziergang (niedlich: Als wir einer Bekannten begegneten, die dort gerade ihre zwei Pferde auf die Koppel stellte und einen großen Hund dabei hatte, waren das Timmy ein paar große Tier zuviel. Er hat also so lange auf einem Baum gewartet und von dort zugesehen, bis wir mit Quatschen fertig waren und weiterzogen. Schade, daß ich keine Kamera dabei hatte).

Nachdem wir wieder zu Hause angelangt waren, zog der Kater noch mal los, schaute etwas später kurz vorbei, beschloß, doch noch etwas draußen zu bleiben, und blieb dann verschwunden. Da er ja gerade mal seit zwei Monaten in seinem neuen Heim ist, haben wir uns natürlich Gedanken gemacht. Wir haben wegen der Minusgrade einen mit Decken ausgelegten Karton in den Carport gestellt, und Dirk hat in der Nacht zwei Mal nachgesehen, ob Timmy nicht vor der Tür steht. Aber er tauchte auch bis zum nächsten Morgen nicht wieder auf.

Einem Nachbarn war am Morgen eine fauchende Katze entgegengesprungen, als er seinen Holzschuppen aufmachte, wie wir von einer anderen Nachbarin erfuhren. Allerdings hatte er sich genauso erschrocken, wie das Tier und wußte nicht so genau, wie es aussah. Wir gingen aber davon aus, daß es sich um Timmy handelte. Zu Hause auftauchen tat er aber trotzdem nicht.  Auch nicht, also ich mittags von der Arbeit kam. Auch nicht nach der Pinkelrunde mit Scotty. Jetzt wurde ich doch langsam nervös. Also schnappt ich mir Scotty, und wir zogen durch die Nachbarschaft um den Kater zu suchen. Auf mein Rufen kam aber nichts (war ja sowieso eher eine Selbstberuhigungs-Aktion).

Nun mußte ich aber erst mal einen richtigen Spaziergang mit dem Hund machen. Und als wir zurückkamen, saß ein maunzender, im Gesicht leicht eingeschmutzter Timmy vor der Tür, schlug sich drinnen erst mal die Wampe voll, legte sich eine halbe Stunde aufs Ohr, und wollte dann wieder losziehen!!!

Durfte er aber nicht. Das war erst wieder heute Morgen erlaubt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.