Aufregende Tage und ein Wiedersehen

Es war turbulent in den letzten Tagen für unser Katertier.  Zum einen war Ronja von Donnerstag bis Dienstag Abend zu Besuch.

Leider habe ich von dieser Zeit kein Photo gemacht, daher hier ein anderes nettes Bild von ihr aus unserem Belgien-Urlaub im April:

2009_04_08_17_40_47

Ronja kann eigentlich prima mit Katzen, sprich: sie ignorierte Timmy von sich aus weitestgehend. Ihr Kumpel Scotty allerdings mußte vor ihr immer mal den Macker raushängen lassen und rannte zu diesem Zweck bellend auf den Kater los. In so einem Fall war Ronja natürlich dann doch dabei.

Außerdem wuffte Ronja Timmy eifersüchtig an, wenn dieser in eines unserer Betten wollte.

Und als wäre all das der Aufregung nicht genug, wurde in dieser Zeit auch noch an unserem Zaun und dem Holzlager gebaut. Timmy hat sich während dieser für ihn hektischen Tage nicht so häufig in Haus oder Garten blicken lassen, und ich würde mal sagen, er hat drei Kreuze im mentalen Kalender gemacht, als Ronja abgeholt wurde und die Außenarbeiten fertig waren.

Und trotzdem hat es sich der Kater nicht nehmen lassen, ab und zu mit mir und den beiden Hunden spazieren zu gehen – obwohl Scotty ihm einmal bei der Abendrunde nachgesetzt hat. Die Spazierengeherei ist ihm wirklich sehr wichtig. 🙂

Und dann gab’s in dieser Zeit noch die krönende Überraschung: Angela, Timmys früheres Frauchen, stand vor der Tür! Sie war anläßlich des autofreien Sonntags im Ebsdorfergrund unterwegs und hat die Gelegenheit genutzt mal zu schauen, wie es dem Katerchen jetzt so geht. Ich denke wir haben ganz gut bestanden. 🙂

Schade war, daß Timmy etwas zögerlich auf Angela reagierte, aber damit muß man wohl rechnen, wenn man sich 10 Monate nicht mehr gesehen hat. Ein paar gemeinsame Photos sind aber trotzdem entstanden (nicht von den schönsten Momenten, da hatte ich – natürlich – noch keinen Photoapparat zur Hand…).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.